heilkraft der Bäume

aus bäumen heilsame kräuterprodukte herstellen

Esche, Haselnuss, Linde, Erle, Weide, Ulme, Pappel… Jeder Baum hat seine ganz besondere Ausstrahlung und Heilkraft. Bäume begleiten Menschen seit Urzeiten als Quelle von Nahrung, Heilung und Inspiration.

Kräuterkundige nutzen Zubereitungen von Esche und Ulme zur Heilung von Rheuma und Gicht. Aus Baumharzen lassen sich ausgezeichnete Wund- und Heilsalben herstellen, die sich bei Mensch und Tier bewähren. Um die Linde ranken sich viele Geschichten und bis heute kann man sie noch in vielen Dörfern als Treffpunkt in der Dorfmitte bewundern. Die Heilkraft der Hainbuche schätzte schon Hildegard von Bingen als Mittel, das sich auf die Stimmung von Menschen positiv auswirkt. Zubereitungen aus der Weide sind als schmerzstillend und fiebersenkend bekannt. Heilkräftige Anwendungen aus Bäumen sollten in keiner Hausapotheke fehlen.

 

Die Teilnehmer lernen verschiedene Baumarten kennen, erfahren wie sie Blätter, Blüten, Früchte, Rinde und Harz verarbeiten und anwenden können und stellen selber Kräuterprodukte her. Während eines Rundgangs im Jonental lernen wir Bäume und Sträucher auch in der freien Natur kennen. 

 

Kursleitung Ernestine Astecker und Birgit Krug
Datum

 auf Anfrage

Zeit

10 - 17 Uhr

Ort

Kreativ & Gesundheitshaus zum Löwen

Obschlagenstr. 2, 8916 Jonen

Anmeldung

kontakt@eastecker.ch Tel. 043 322 86 70

birgit.krug@eneoluma.ch Tel. 079 711 79 67

Kosten

Fr 190,-- inkl. Skript und Material

Teilnehmer

6 - 12

Homepage

www.eastecker.ch   www.eneoluma.ch